Digitaler Schulunterricht ermöglicht durch ScreenTrain

Digitaler Schulunterricht ermöglicht durch ScreenTrain

Der „digitale Schulunterricht“ ist momentan in aller Munde. Die Corona Pandemie hat die Notwendigkeit für den digitalen Ausbau der Infrastruktur an Schulen offengelegt.

Die HP Design GmbH bietet Schulen bezüglich der Umsetzung eines digitalen Unterrichts den ScreenTrain an. Mit Einsatz des ScreenTrains kann ein Monitor als Tafel- und Beamer-Ersatz im Klassenraum bis zu 3,6 Meter unter der Decke gelagert verschoben werden. Hin zu den Schülern bei Präsentationen und wieder zurück an die Wand um den Raum freizugeben. Ebenso ist eine parallel zur Wand angebrachte Positionierung möglich, um wechselnde Medien im Unterricht einzusetzen. Der ScreenTrain ist mit allen aktuellen Schnittstellen verkabelt, sodass Laptops, Tablets etc. angebunden werden können. Im 1. Quartal  2021 werden bereits 23 Klassenräume mit einem ScreenTain ausgestattet sein.
Sowohl die Schüler vor Ort als auch die Schüler im Homeschooling erhalten somit synchron denselben Unterricht.

Einsatz des ScreenTrains im Schulunterricht als digitale Tafel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0